Turniereinstimmung ist KEIN Training

 

Nimm dir etwa 30-40 min Zeit dafür, dann noch 15 min Pause bis hin zum Abschlag, evtl. Weg auf die Toilette etc.

 

Die schlechte Nachricht: alles was Du bisher nicht intus hast, lernst Du jetzt nicht mehr. lerne das zu akzeptieren, das nimmt Dir den eigenen Druck.

 

Die gute Nachricht: wenn Du Dein derzeitiges Können akzeptierst, nimmt dir das den eigenen Druck.

 

Alles um was es geht ist, daß wir ein Gefühl entwickeln, ein Gefühl für den Balltreffer. Es geht jetzt NICHT um den perfekten Schlag auf ein Grün oder zur Fahne. Beginne am besten mit 3-6 rhythmischen Wedgeschlägen, mittlere Distanzen, die Du gut beherrscht.

 

Dann folgen 3-6 Schläge mit dem kürzesten Wedge, bei mir ist das das Lob-Wedge. Es geht hier nur um Timing und guten Ballkontakt, bewerte die Richtung nicht allzusehr.

 

dann folgen 3-6 mittlere Eisen (am besten Dein Lieblingseisen), bei mir ist das Mein Eisen 8, 3-6 lange Eisen (E 5), 3-6 Schläge mit dem Holz und zuletzt mit dem Driver.

 

3-6 Schläge hat einen Grund: nimm dir Zeit, damit Du das Gefühl für den Treffer entwickelst, hast Du 2 gute Treffer, geh sofort zum nächsten über und geniess diesen kleinen "Erfolg". BEENDE jetzt das Einspielen für das lange Spiel.

 

solltest Du noch einige Bälle übrig haben, spiele ein paar kurze Schläge mit dem Wedge, keine langen mehr. Ansonsten laß Sie einfach liegen.

 

Auf dem Übungs Grün gehen wir ähnlich vor:

 

ein paar Chips auf unterschiedliche Distanzen, je 3-4 auf 6,9 und 12m. Auch hier geht es nur um ein Gefühl für Rhythmus und guten Treffer.

 

gehe mit 3 Bällen auf das Grün. lege dir bei 3m eine Münze hin (oder einen Ball), spiele 3 Bälle dorthin. Wenn das Distanzgefühl stimmt legst Du dir die Münze auf 6, später auf 9 m.

 

Wir spielen hier nicht auf ein Loch, wir wollen uns ja keine eigenen Fehlputts ansehen! Diese Distanzübung ist bestens geeignet für einen Kanonenstart, wo zuviel Golfer auf zuwenig Löcher kommen und dass dann wirklich hektisch wird. 

 

zum Abschluss entwickeln wir ein Gefühl für die wichtigen kurzen Putts:

 

lege Dir 4 Bällle aus etwa 40cm rund um das Loch, spiele Sie konzentriert und so, dass Sie hinten anstoßen, also nicht zu leicht. wiederhole das Ganze 3x.

 

Gehe mit dem guten Gefühl, dass Du heute jeden kurzen Putt lochen kannst zum Abschlag!

 

Schönes Spiel und tiefe Scores!

 

Karl-Heinz

Putt und Mental Coaching

Certified Putter Fitter

 

Falls Du Dich für DEINE ganz persönliche optimale Turniervorbereitung interessierst freue ich mich auf Deinen Anruf 0664 232 44 33! Gerade eine gute Vorbereitung kann dir den Weg in eine gute Runde ohne Streß ebnen, zu wirklichem spaß beim golf, einen guten Score und sinkendem Handicap. Und wer weiß, vielleicht landest dann ja Du auf dem Siegerfoto!